Der heilklimatische Kurort Todtmoos liegt mit seinen dreizehn Ortsteilen im Landkreis Waldshut inmitten des Naturparks Südschwarzwald. Todtmoos steht in erster Linie für einen naturverbundenen Aufenthalt mit wissenschaftlich anerkannten heilklimatischen Eigenschaften.


Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes geht auf die Errichtung der ersten Kapelle in Todtmoos durch den Priester Dietrich von Rickenback im Jahre 1255 zurück. Besonders sehenswert: die barocke Wallfahrtskirche, das Schaubergwerk und das Museum “Heimethus“, das sich in einem 250 Jahre alten Schwarzwaldhaus befindet.


Der "Hausberg" Hochkopf (1263m ü.d.M) , der bei gutem Wetter einen Blick auf das Alpenpanorama erlaubt, ist bei Nordic-Walkern, Wanderern und Mountainbikern gleichermaßen beliebt. Nach einer Wanderung auf dem "Kaffee/ Glühweinpfad“ durch die „Rabenschlucht“, zum Wasserfall in Hintertodtmoos oder entlang der malerischen Wehra, findet man im Sommer Abkühlung im Freibad "Aqua Treff"